Zurück zu Über uns

Unser Manifest

Einleitung

Mit diesem Manifest möchten wir bestehenden und zukünftigen Gildenmitgliedern einen klaren Einblick in unsere Philosophie geben und offenlegen wofür LDJ als Gilde steht. Somit bietet dieses Manifest eine Übersicht über unseren Aufbau, dient der besseren Verständigung untereinander und entspricht ebenso einem Leitfaden, an dem wir uns orientieren. Transparente Kommunikation und die klare Benennung unserer Werte sind uns sehr wichtig. Vor allem da auf diesem Weg auch vermieden werden soll, dass es zu widersprüchlichen Erwartungen kommt.

Wir setzen deshalb voraus, dass dieses Manifest vor einer Aufnahme in die Gilde gelesen wird und ebenso allen bereits bestehenden Mitgliedern bekannt ist.

Über uns

LDJ ist als Gilde offen für Guild Wars 2 Spieler aus allen Bereichen (PvE, PvP, WvW). Unser persönlicher Schwerpunkt liegt aber auf dem PvE, weshalb wir keine regelmäßigen Angebote für PvP- und WvW-Inhalte anbieten.
Ebenso heißen wir Spieler aller Erfahrungsstufen willkommen, richten uns im Sinne unserer Philosophie aber vor allem an die Anfänger. Diese wollen wir aktiv unterstützen und ihnen das Spiel nahebringen. Dennoch freuen wir uns natürlich auch sehr über Profis, die unserer Gemeinschaft beitreten und ihr Wissen mit unseren Mitgliedern teilen möchten.

LDJ besteht fast vollständig aus Berufstätigen, Studenten und Auszubildenden und wir möchten speziell Spielern dieser Gruppen einen Platz bieten. Ganz nach dem Motto „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen“ sehen wir uns deshalb selbst als Feierabendgilde und sind somit unter der Woche erst in den Abendstunden aktiv. Elitäre Strukturen (wie sie in einigen Progilden zu finden sind), welche unsere Mitglieder verpflichten und zu permanenten Handlungen zwingen, lehnen wir entschieden ab.

Umgang miteinander

Der gemeinsame Spaß am Spiel, ein gutes Miteinander und gegenseitige Unterstützung sind die wichtigsten Pfeiler unserer Philosophie. Wir sehen uns als soziale Gemeinschaft, die auf freundschaftlicher Ebene auch abseits von Guild Wars 2 zusammenwachsen möchte. Dies entsteht vor allem durch Kommunikation, weshalb wir uns eine aktive Teilnahme am Geschehen im Gildenchat und unserem Discord-Server wünschen.

Bei uns gelten die typischen Regeln einer Online-Community. Gegenseitige Wertschätzung und Respekt sollten stets im Vordergrund stehen. Destruktive Kommunikation und vor allem strafrechtlich relevante Inhalte können wir deshalb nicht dulden. Als Guild Wars 2 Gilde stellen wir uns selbstverständlich auch unter das offizielle Regelwerk von ArenaNet. Vergehen welche offiziell geahndet werden könnten, werden somit auch wir nicht durchgehen lassen.

Umgang mit Builds

Eine große Besonderheit von Guild Wars 2 ist, dass den verschiedenen Klassen keine klar definierte Spielweise vorgegeben ist. Das Spiel lädt aktiv zum Ausprobieren und Experimentieren ein. Sich selbst in das Skillsystem einzuarbeiten und ein eigenes Build zu entwickeln, verbessert außerdem die Spielerfahrung, erhöht die eigene Kompetenz und stärkt die Bindung zum entsprechenden Charakter. LDJ unterstützt diese Art zu Denken und an das Spiel heranzugehen.

Seit dem Erscheinen der Schlachtzüge (im Weiteren als Raids bezeichnet) und dem Aufkommen von Speedruns von Dungeons und Fraktalen, haben einige Progilden Builds entwickelt und als Vorgabe geteilt. Dies hat dazu geführt, dass viele Spieler nun auf die eigene Einarbeitung verzichten und davon ausgehen, dass das entsprechende Progilden-Build für ihre Klasse der einzig wahre Weg ist. Und noch schlimmer: Andere Spieler werden ausgeschlossen oder denunziert, wenn ihr Build von diesem “Standard” abweicht.

Wir von LDJ sehen ein, dass insbesondere in den Raids, eine bestimmte Klassen- und Buildkombination schneller zum Erfolg führt und deshalb vorzuziehen ist.
Aber wir stellen uns ganz klar gegen die Denkweise, dass bestimmte Klassen immer bestimmte Builds haben müssen. Wir unterstützen Individualität und Diversität und lehnen vor allem das Schlechtmachen selbstentwickelter Builds in unserer Gilde ab. Zumal die Raids nicht der einzige Inhalt sind, den Guild Wars 2 zu bieten hat.

Umgang mit Raids

Seit dem Release von Heart of Thorns existiert mit den Raids neuer Endgame-Content in Guild Wars 2. Hierfür bieten wir unseren sogenannten Frischlingsraid an, in dem wir interessierten Mitgliedern alle wichtigen Aspekte der Raids erklären und sie in diese Herausforderung einweisen. Der Fokus liegt dabei klar auf dem Vermitteln von Wissen und dem persönlichen Training. Deshalb stellen wir unsere Teilnehmer auch nicht unter den Zwang immer alle Raidflügel erfolgreich abzuschließen.

Ein offizielles Angebot für Progressruns der Raids gibt es bei uns nicht. Wir können entsprechend fortgeschrittene Spieler aber an befreundete Gilden vermitteln, welche darauf fokussiert sind. Selbstverständlich besteht ebenso die Möglichkeit, dass Raidveteranen als Tutoren bei uns zum Einsatz kommen.
Mit diesem Konzept bleiben wir unserer Philosophie der gegenseitigen Unterstützung treu, ohne elitäre Strukturen aufbauen zu müssen.